Gemeinde ECHO
Evangelische Stadtkirchengemeinde Remscheid
Suchen:

Veranstaltungen im Oktober 2018

Alle gute Gabe kommt her von Gott, dem Herrn

Zeit: Sonntag, 07.10.2018, 10.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)

Heute heißt es wieder „Alle gute Gabe kommt her von Gott, dem Herrn, drum dankt ihm, dankt... und hofft auf ihn.“ Wir feiern unseren diesjährigen Erntedankgottesdienst in der Stadtkirche rund um den bunten Erntealtar und bedenken miteinander, was wir im zurückliegenden Jahr an guten Gaben empfangen haben.

Weniger ist leer • Familiengottesdienst

Zeit: Sonntag, 07.10.2018, 11.00 Uhr
Ort: Neuer Lindenhof (Honsbergerstr. 38)

Sind Ihnen die Plakate der Aktion „Brot für die Welt“ schon einmal aufgefallen? Immer mal wieder tauchen sie mit sinnfälligen Bildern auf Plakatwänden in unserer Stadt auf. Sie erinnern uns daran, dass Lebensmittel nicht mehr für jeden Menschen selbstverständlich sind und sie ermahnen uns, aufmerksam und tätig zu werden für die Not der Vielen in aller Welt und bei uns, für die es heißen könnte „Weniger ist leer“. Wir möchten Sie herzlich einladen zum Familiengottesdienst mit anschließendem Mittagessen am Erntedanktag.

Stummfilm & Orgel und Schlagwerk

Zeit: Freitag, 12.10.2018, 19.30 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)
Verzehr: Spende in Höhe einer Kinokarte

Der General: Eine Stummfilm-Komödie von 1926 mit Buster Keaton. Als Filmmusik hören Sie live eine neue Musikfassung für Orgel & Schlagwerk von Wilfried Kaets. Zur Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs. Lokomotivführer Johnny hat zwei große Lieben: seine Lokomotive "Der General" und Annabelle, seine Freundin. ...

Mitwirkende: Norbert Krämer (Midivibraphon / Schlagwerk), Wilfried Kaets (Orgel)

Seniorentanz im Vaßbendersaal

Zeit: Samstag, 13.10.2018, 15.00 Uhr
Ort: Vaßbendersaal (Ambrosius-Vaßbender-Platz)
Verzehr: Kuchen 2 €, Kaffee 1 €

Heute laden wir wieder alle jung gebliebenen SeniorInnen zum Tanztee in den Vaßbendersaal ein. Bei Kaffee und Kuchen, Tee und Gebäck und Dieter an der Musik wird das Tanzbein geschwungen.

Mitwirkende: Klaus-Dieter Wiedenhoff & Citybrunch-Team

10 Jahre Ehrenamtszentrale • Festgottesdienst

Zeit: Sonntag, 14.10.2018, 10.00 Uhr
Ort: Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)

Vor nunmehr 10 Jahren hat die Arbeitsgemeinschaft Wohlfahrt, zusammen mit den Kirchengemeinden in Alt-Remscheid, die Ehrenamtszentrale „Die Brücke e.V.“ ins Leben gerufen. Seitdem hat sie viele Menschen bei ihrer Suche nach ehrenamtlicher Tätigkeit unterstützt und zahlreichen Einrichtungen ehrenamtliche MitarbeiterInnen vermittelt. Das ist ein guter Grund gemeinsam Rückschau zu halten und zuversichtlich in die Zukunft zu schauen.

Mitwirkende: Brücken-Team, Pfarrer Martin Rogalla

14. Nacht der Kultur und Kirchen auf dem Hasten

Zeit: Samstag, 27.10.2018, 18.00 - 22.00 Uhr
Ort: An vier Orten im Stadtteil Hasten

  1. Hastener Altenhilfe (Scharnhorststraße 11): Ausstellung „Wir bleiben kreativ- Werke der Bewohnerinnen und Bewohner“ - Malen und Arbeiten mit verschiedenen Materialien (abstrakt und gegenständlich)
  2. Johannes-Schmiesing-Haus (Büchelstraße 47): Ausstellung „Feuer-Ruß-Asche“ -Bilder und Gestalten aus dem Feuer - Vernissage mit Lesungen, Musik und Mitmachaktionen. Die Malwerkstatt unter Leitung von Anja Halbach-Zarnetta stellt aus. Unter Beteiligung des Nähcafés der evangelisch-reformierten Gemeinde Ronsdorf, Autorinnen und Autoren, Musizierenden und anderen Kunsthandwerkenden.
  3. Pauluskirche (Büchelstraße): Die Pauluskirche als Raum der Kunst und Spiritualität entdecken und erleben.
  4. Galerie Schwarz (Moltkestraße 10): Ausstellung „Kunst in Bewegung-Kunstbewegung“-Alltagsgegenstände in der Kunst - aus Altem entsteht Neues; Malerei, Fotografie und Schmuck
14. Nacht der Kultur und Kirchen in der Stadtkirche • Geheimnisvolle Klänge in Wort und Ton

Zeit: Samstag, 27.10.18, 19.30 - 22.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)

Ungewöhnliche Musik trifft auf spannende Texte, geheimnisvolle Klänge vereinen sich mit meditativen Worten. Ein Abend zwischen Vision und Wirklichkeit, zwischen Fröhlichkeit und kriminalistischer Spannung.

Mitwirkende: Burghard Corbach (Saxophon), Ursula Wilhelm (Orgel), Mitglieder des StadtKirchenChors.

Goldkonfirmation Hasten

Zeit: Sonntag, 28.10.2018, 10.30 Uhr
Ort: Pauluskirche (Hasten)

Heute findet der diesjährige Festgottesdienst zur Goldkonfirmation in der Pauluskirche auf dem Hasten statt. Anschließend erfolgt ein gemeinsames Mittagessen.

Eingeladen sind alle, die im Jahre 1968 auf dem Hasten zur Konfirmation gegangen sind. Anmeldungen und Rückfragen bitte an das Gemeinde Büro auf dem Hasten – Susanne Reich Tel. 9 68 17 15. Auch für Adressen von Weggezogenen sind wir dankbar.

zum Seitenanfang

Veranstaltungen im November 2018

Tankstelle

Zeit: Freitag, 02.11.2018, 19.00 Uhr
Ort: Neuer Lindenhof (Honsberger Str. 38)

Wir treffen uns am Freitagabend, wir sitzen in gemütlicher Runde und es geht um ein Alltagsthema, also um etwas, das jeder kennt und wo jeder schon einmal persönliche Erfahrungen gemacht hat. Diesmal lautet das Thema „Das tut man nicht!“ Wir wollen der Frage nachgehen, wie es eigentlich um Höflichkeit, Anstand und ungeschriebene Regeln des Miteinanders steht. Wer etwas zum Gottesdienst beitragen möchte, kann das in den Gesprächsrunden gerne tun oder auch nur zuhören. Auch ist Zeit für Stille oder persönliches Gebet oder einfach zum Innehalten im Alltagstrubel, begleitet von Musik.

Mitwirkende: Tankstellen-Team, Annette Cersovsky.

AUF DEM HASTEN • Welt und Himmel

Zeit: Sonntag, 04.11.2018, 17.00 Uhr
Ort: Pauluskirche (Hasten)
Eintritt: Kollekte

Das Barockensemble „banquetto musicale“ musiziert auf historischen Instrumenten. Barbara Willimek (Alt), Anke Meisen (Flöte), Monika Kasper (Barockcello), Martin Junge (Lauten)

Hören & Verstehen • Mozarts große Messe in c-Moll

Zeit: Dienstag, 06.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: Vaßbendersaal (Ambrosius-Vaßbenderplatz)
Eintritt: Frei

Christoph Spengler und Ursula Wilhelm laden Sie auf eine spannende Entdeckungsreise in Mozarts große c-Moll Messe ein. Dieses Werk ist unvollständig überliefert. Hat Mozart es überhaupt fertig komponiert? Oder sind Teile verloren gegangen? Was ist original und was hinzugefügt? Wer hat die fehlenden Noten wie ergänzt?

Mitwirkende: KMD Christoph Spengler, Kantorin Ursula Wilhelm.

Tag der offenen Tür • Diakoniecentrum Hasten

Zeit: Sonntag, 11.11.2018, 11.30 Uhr
Ort: Diakoniecentrum (Hasten)

Viel Dreck, Staub und Baulärm haben BewohnerInnen und Mitarbeitende im Diakoniecentrum in der Scharnhorststraße hinter sich. In den vergangenen 12 Monaten wurden Wände eingerissen, Leitungen verlegt, neue Fenster eingebaut sowie Türen versetzt. Viele Handwerker gingen ein und aus um die Arbeiten im vorgegebenen Zeitplan einzuhalten. Für viele Bewohner war es eine spannende Zeit und die Arbeiten der Handwerker wurden mit überprüft und bewertet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Entstanden sind sechs neue Einzelzimmer und vier Aufenthaltsbereiche mit eingebauter Küche und einem ebenerdigem Zugang zu den Balkonen in den Wohnbereichen.

Alle neuen Zimmer haben große Fenster, die für viel Licht in den Räumen sorgen. Die Badezimmer sind barrierefrei und mit viel Bewegungsfreiheit gestaltet. Die Aufenthaltsbereiche mit der Küche sind zum zentralen Ort im Wohnbereich geworden. Hier wird gemeinsam gegessen, gesungen und gelacht und die „Hausarbeit“ erledigt. Durch eine großzügige Spende konnte der Wunsch nach einem neuen Andachtsraum realisiert werden. Ein neuer Altar, Klavier und Bilder aus der Pauluskirche sorgen für einen Ort an dem es Freude macht auf Gottes Wort zu hören.

In den kommenden Monaten werden die „alten“ Zimmer mit neuer Farbe, Beleuchtung und Badezimmerspiegel gestaltet und erhalten teilweise neue Möbel. Die Flure werden gestrichen und die Beschilderung zur Orientierung im Haus wird erneuert. Das Haus bietet jetzt Platz für 92 BewohnerInnen in 64 Einzelzimmern und 14 Doppelzimmern.

Für alle Interessierten bietet das Diakoniecentrum Hasten am 11. November 2018 ab 11.30 Uhr einen Tag der offenen Türe an, zu dem wir schon jetzt herzlich einladen möchten.

KuK • Kirche und Kirchenmusik

Zeit: Sonntag, 18.11.2018, 10.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)

Musikalische Exequien – Eine Begräbnismusik oder wie in den Noten zu lesen ist: Konzert in Form einer deutschen Begräbnis-Messe. Dies ist aber keine Begräbnis-Messe in der gewohnten Form. Heinrich Schütz hat verschiedene Choräle und Bibeltexte für diese Musik zusammengestellt. Schwerpunkt ist dabei nicht die Trauer: Die Musik will Trost und Zuversicht vermitteln.

Mitwirkende: Martin Rogalla, Remscheider Vokalensemble und StadtKirchenChor Remscheid, Werner Rizzi, Ursula Wilhelm.

Zwischen Vergangenheit und Zukunft • 70 Jahre Israel

Zeit: Sonntag, 18.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: Vaßbendersaal (Ambrosius-Vaßbenderplatz)
Eintritt: Spende

Unser heutiger Referent Prof. Moshe Zimmermann (israelischer Historiker) war Direktor des Richard-Koebner-Zentrums für Deutsche Geschichte an der Hebräischen Universität Jerusalem. 2005 wurde er von Bundesaußenminister Joschka Fischer in die unabhängige Historikerkommission des Auswärtigen Amt berufen, um die Geschichte des Amtes im Nationalsozialismus und den Umgang mit dieser Vergangenheit nach 1945 zu untersuchen. „Politisch steht Zimmermann der Politik von Ministerpräsident Netanjahu kritisch gegenüber und kritisiert auch die Vereinnahmung der Shoah für die gegenwärtige israelische Politik.“ (Wikipedia)

Ein Vortrag in Kooperation mit der Synodalbeauftragten für den Jüdisch-Christlichen Dialog, Frau Dr. Barbara Baenkler-Falkenhagen.

Referent: Prof. Moshe Zimmermann.

Hören & Verstehen • Musikalische Exequien

Zeit: Dienstag, 20.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: Vaßbendersaal (Ambrosius-Vaßbenderplatz))
Eintritt: Frei

Musikalische Exequien – ein Konzert mit Begräbnismusik. Ein Konzert beim Begräbnis? Ja, diese Musik führte Heinrich Schütz tatsächlich zur Begräbnisfeier seines Landesherrn auf. Werner Rizzi und Ursula Wilhelm erzählen, wie diese Musik entstand und was in dieser Komposition so alles an textlichen und musikalischen Aussagen drinsteckt.

Mitwirkende: Werner Rizzi und Ursula Wilhelm.

Kirchenkino • Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung

Zeit: Freitag, 23.11.2018, 19.30 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)
Eintritt: Spende (3 €)

Eine bewegende Dokumentation über die zermürbende, jahrelange Odyssee des Kameruners Paul Nkamani (Deutscher Filmpreis)

Chorkonzert • Musikalische Exequien

Zeit: Sonntag, 25.11.2018, 18.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche (Markt)
Eintritt: Spende

Das Remscheider Vokalensemble und der StadtKirchenChor Remscheid singen gemeinsam die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz und die Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach.

Mitwirkende: Remscheider Vokalensemble, StadtKirchenChor Remscheid, Martin Wirth (Violoncello), Johannes Geßner (Cembalo), Werner Rizzi und Ursula Wilhelm (musikalische Leitung).

zum Seitenanfang