Gemeinde ECHO
Evangelische Stadtkirchengemeinde Remscheid
Suchen:

Veranstaltungen im August 2017

Bergische Kaffeetafel mit Musik

Zeit: Sonntag, 06.08.2017, 15.00–17.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche
Eintritt: Spenden für die Orgelrenovierung

Ein Genuss für Gaumen und Ohren. Genießen Sie eine echt Bergische Kaffeetafel und hören Sie schöne Musik.

Mitwirkende: StadtKirchenChor, Ursula Wilhelm (Leitung)

Der kleine Urlaub vom Alltag –
Oldies, Blues & Folksongs, solo & unplugged mit Dr. Mojo

Zeit: Sonntag, 13.08.2017, 18.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche
Eintritt: 8 €

Dr. Mojo spielt traditionelle amerikanische Musik: Oldies, Blues, Gospel, Balladen und Klassiker verschiedenster Stilrichtungen. Dazu gibt es unterhaltsame und humorvolle Moderation. Mit Gesang, Gitarre, Bluesharp im Rack, Hi-Hat und Stompin’ Bass - oft gleichzeitig gespielt zählt Dr. Mojo zu den besten Musikern dieser Art. Mit seiner ebenso kraft- wie gefühlvollen Stimme, der variantenreich gespielten Bluesharp, dazu Gitarre und Foot- Percussion erzeugt er eine Klangfülle, wie sie von einem einzelnen Musiker nur ganz selten erreicht wird.

Mitwirkende: Klaus Stachuletz (Dr. Mojo)

Here I Stand - Martin Luther, die Reformation und die Folgen - Eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum in der Stadtkirche

Zeit: Montag, 14.08.2017 – Dienstag, 31.10.2017
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid

Im Mittelalter forderte die Kirche von den Gläubigen gute Werke. Sie seien der Weg zum Seelenheil. Der Kauf eines Ablasses befreie jedoch von Sündenstrafen. Martin Luther kritisierte diese Theologie mit seinen 95 Thesen. Dies geschah im Jahr 1517. Heute nennen wir die historische Entwicklung, die darauf folgte, Reformation.

Die Ausstellung „Here I Stand“ zeigt diese Epoche auf 30 Tafeln in sieben Kapiteln. Wir zeigen Sie Ihnen in der Evangelischen Stadtkirche in zwei Teilen. Die Kapitel I - III der Ausstellung konnten bis Mitte August während der Öffnungszeiten unserer Stadtkirche (Sonntag: 8.15 - 11.00 Uhr/ Montag - Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr) besichtigt werden. Die Kapitel IV - VII, präsentieren wir Ihnen am gleichen Ort nun vom 14. August - 31. Oktober 2017. Die jeweils andere Hälfte ist im Beratungszentrum des Diakonischen Werkes (Kirchhofstraße 2), gegenüber der Stadtkirche, zu sehen. In der Nacht der Kultur und Kirchen am 28. Oktober 2017 schlägt die Ausstellung eine ökumenische Brücke zwischen der Evangelischen Stadtkirche und unserer katholischen Partnergemeinde St. Suitbertus.

zum Seitenanfang

Veranstaltungen im September 2017

Die Stellung der Reformation zum Judentum, zu Judenhass und Islamphobie - Vortrag

Zeit: Freitag, 01.09.2017, 19.30 Uhr
Ort: Vaßbendersaal

Im Jahr des Reformationsjubiläums ist die Judenfeindlichkeit Luthers berechtigterweise vielfach thematisiert worden. Aber zur Zeit Luthers waren nicht nur die ohnehin seit Jahrhunderten argwöhnisch beäugten, verfolgten und ermordeten Juden im Blickfeld der durch die Reformation aufgewühlten Menschen. Auch die muslimische Bevölkerung des Reiches der Osmanen, denen 1529 der Weg nach Wien offenstand, wurde feindselig betrachtet. Auch dazu hat sich Luther in Schriften und Reden geäußert und hatten die Reformatoren eine eigene Haltung. Der Vortrag wird darauf eingehen, wie sich die Reformatoren auf verschiedene Weise zu den beiden nichtchristlichen Religionen gestellt haben. Eine Kooperation der Citykirche mit der Synodalbeauftragen für den jüdischen-christlich Dialog. Mitwirkender: Prof. em. Dr. Bertold Klappert, Professor für Systematische Theologie (Wuppertal), Dr. Anna-Barbara Baenkler-Falkenhagen.

Seniorentanz im Vaßbendersaal

Zeit: Samstag, 02.09.2017, 15.00 Uhr
Ort: Vaßbendersaal
Verzehr: Kuchen 2 €, Kaffee 1 €

Erneut laden wir heute wieder alle jung gebliebenen SeniorInnen zum Tanztee in den Vaßbendersaal ein. Bei Kaffee und Kuchen, Tee und Gebäck und Dieter an der Musik wird das Tanzbein geschwungen.

Mitwirkende: Klaus-Dieter Wiedenhoff und das Citybrunch-Team

Willkommen im Reformhaus - Tankstelle Gottesdienst

Zeit: Freitag, 08.09.2017, 19.00 Uhr
Ort: Neuen Lindenhof

Bis zum 8. September 2017 steht eine „Thesentür” im Neuen Lindenhof. Auf ihr kann jede und jeder seine Meinung über Kirche und Gemeinde kundtun. Martin Luther vertrat die Auffassung, dass die Kirche in einem ständigen Reformprozess steht. Wir möchten diesen Reformprozess für unsere Gemeinde neu anstoßen und zwar mit allen, die Spaß an einem lebendigen Austausch und Ideen für eine innovative Gemeindearbeit haben. Jeder ist dazu herzlich eingeladen. Gottesdienst-Erfahrung wird nicht vorausgesetzt.

Ein feste Burg ist unser Gott - Johann Sebastian Bach, Drei Kantaten

Zeit: Sonntag, 10.09.2017, 18.00 Uhr
Ort: Lutherkirche
Eintritt: 20 € / Schüler und Studenten 5 €

Anlässlich des Reformationsjubiläums sind drei Kantaten von Johann Sebastian Bach zu hören. In diesen Kantaten ist eine große Bandbreite des menschlichen Lebens angesprochen. Es wird von Trost und sicherer Zuversicht bis hin zum überschäumenden Lob und Dank gesungen.

  • BWV 80 Ein feste Burg
  • BWV 93 Wer nur den lieben Gott lässt walten
  • BWV 137 Lobe den Herren, den mächtigen König

Mitwirkende: Hae Min Geßner, Claudia Nüsse, Christian Dietz, Martin Schmidt (Solisten); Heinrich-Schütz-Kantorei der Lutherkirche, StadtKirchenChor Remscheid, Bergische Symphoniker, Ursula Wilhelm (Leitung)

Orte des Glaubens (I)

Zeit: Montag, 11.09.2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Versöhnungskirche/ Christuskirche

An drei aufeinander folgenden Tagen besuchen wir in Remscheid unterschiedliche Orte des Glaubens verschiedener Konfessionen. Heute beginnen wir unsere Wanderung in der Evangelischen Versöhnungskirche am Zentralpunkt (Burger Straße 23), lassen uns in die Besonderheiten dieses neuzeitlichen Sakralbaus einführen und besuchen dann die Evangelische Christuskirche (Burger Straße 180) mit den Buntglasfenstern des Remscheider Künstlers Gustav Cramer.

Orte des Glaubens (II)

Zeit: Dienstag, 12.09.2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Friedenskirche/ Pauluskirche

Am zweiten Tag unserer Wanderung beginnen wir in der Baptistischen Gemeinde (Schützenstraße), besuchen die moderne Friedenskirche der größten freikirchlichen Gemeinde Remscheids. Anschließend fahren wir zur Hastener Pauluskirche (Büchelstraße), einem eindrucksvollen evangelischen Sakralbau aus dem 19. Jahrhundert. Für den Transfer zwischen den beiden Kirchen stehen Kleinbusse zur Verfügung.

Orte des Glaubens (III)

Zeit: Mittwoch, 13.09.2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: St. Suitbertus/ Stadtkirche

Am dritten Tag unserer Wanderung sind wir zunächst bei unserer ökumenischen Partnergemeinde St. Suitbertus (Markt) zu Gast und besuchen die größte katholische Kirche Remscheids, die der Gemeinde ihren Namen gab. Zum Abschluss unserer reformatorischen Wanderung zu Orten des Glaubens in Remscheid gehen wir in die Evangelische Stadtkirche (Markt), an deren Standort seit über 900 Jahren Gottesdienst gefeiert wird.

Auf den Spuren von Martin Luther - Reformationsjubiläum im Südbezirk

Zeit: Freitag, 15.09.2017 – Samstag, 16.09.2017
Ort: Mäusebande Kremenholl

Zum Leben Martin Luthers gibt es viele spannende Geschichten. An zwei Tagen werden wir diese erzählen, gemeinsam dazu spielen, basteln, singen und sehr viel Spaß haben. Wir treffen uns in der „Mäusebande“ Kremenholl (Augustinusstraße 16, 42857 Remscheid) am Freitag, dem 15. September 2017 von 16.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag, dem 16. September 2017 von 10.00 bis 14.30 Uhr. Ein Angebot für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 07. September 2017 bei Marion Kruse, Tel. 8 90 50 14, mukrs@web.de

Luther - das Pop-Oratorium von Dieter Falk und Michael Kunze

Zeit: Samstag, 16.09.2017, 14.00 & 19.00 Uhr
Ort: Wagenhalle
Karten: 30/ 20€ (20/ 10€ für Kunden der ewr) an der Kasse des Teo Otto Theaters oder bei ticketmaster.de zu beziehen. Infos dazu unter www.ewr-gmbh.de

Das Musical-Ereignis des Jahres mit den Original-Darstellern der Uraufführung, der Original-Band, einem Projektchor mit 125 Sängerinnen und Sängern und den Bergischen Symphonikern. Leitung: Christoph Spengler

Zentraler Gottesdienst in der Wagenhalle – Doppeljubiläum im Kirchenkreis 2017 - Wir sind so frei!

Zeit: Sonntag, 17.09.2017, 10.30 Uhr
Ort: Wagenhalle (Neuenkamper Straße)

Im Jahr 2017 feiern die evangelischen Christinnen und Christen auf der ganzen Welt 500 Jahre Reformation. Im Kirchenkreis Lennep feiern wir außerdem noch 200 Jahre Bestehen des Evangelischen Kirchenkreises Lennep. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Projekten im Lauf des Jahres 2017, insbesondere mit der Festwoche im September, begehen die achtzehn Kirchengemeinden im Kirchenkreis und der Kirchenkreis Lennep das Doppeljubiläum. Das Wort Jubiläum hat den lateinischen Ursprung "iubilaeum = Jubelzeit": Das Festliche und Fröhliche prägt das Jahr 2017, das eine Fülle von Gelegenheiten bietet, möglichst viele Menschen damit anzustecken und zu erreichen. Auch über die Grenzen des eigenen Kirchturms und über die Kirchengrenzen hinaus: weltoffen und im ökumenischen Geist.

Die Evangelische Festwoche ist das Leuchtturm-Projekt des Jubiläumsjahres 2017 im Evangelischen Kirchenkreis Lennep. An jedem Tag in dieser Woche wird zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen: eine bunte Vielfalt von Formaten und Ideen für unterschiedlichste Interessen. Fest eingeplant sind für die Evangelische Festwoche als Auftakt der Abend der Begegnung am 09. September 2017, von 18.00 bis 21.00 Uhr, auf dem Alter Markt in der Lenneper Altstadt, die Aufführung des Luther-Musicals am 16. September 2017 und als Abschlussveranstaltung der große Festgottesdienst in der Remscheider Wagenhalle, Neuenkamper Straße 81-87, am 17. September 2017 von 10.30 bis 12.00 Uhr. Für Gottesdienstbesucher aus der Stadtkirchengemeinde wurde der Sonderbus Nr. 5 eingerichtet, der Sie an diesem Morgen zur Wagenhalle und wieder zurück bringt. Hier die Abfahrtzeiten: Steinberger Schule (09.15 Uhr), Haddenbach (09.20 Uhr), Hastener Kirche (09.25 Uhr), Friedrich-Ebert-Platz (09.35 Uhr), Hauptbahnhof (09.40 Uhr), Wagenhalle (09.50 Uhr).

Neben dem Festlichen bietet das Doppeljubiläum auch die Chance, die eigene Geschichte und Gegenwart neu zu entdecken und zu reflektieren. Nach wie vor bereit zur Veränderung, nach wie vor in dem Bestreben auf Jesus Christus zu verweisen. So wird beispielsweise zu Predigtreihen und Bibellesungen eingeladen und Pfarrer Wolfgang Motte wird eine Chronik des Kirchenkreises als Buch veröffentlichen.

Der Evangelische Kirchenkreis Lennep lädt alle Interessierten zu den vielfältigen Projekten und Veranstaltungen unter dem Motto "Wir sind so frei" herzlich ein: zur Teilnahme und zum Mitgestalten! Schön wäre es, wenn das Doppeljubiläum auch die Gemeinsamkeit und das Zusammenwirken unter den achtzehn Kirchengemeinden im Kirchenkreis stärkte.

Den Veranstaltungskalender und alle Informationen zum Jubiläumsjahr lesen Sie auf der Homepage www.2017kklennep.de

MOMENTUM V – Werden wir bleiben, wie wir sind?

Zeit: Montag, 18.09.2017, 19.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid

Nach einem Impulsreferat von Herrn Christoph Nötzel (Zentrum Gemeinde und Kirchenentwicklung) blicken wir kritisch auf unsere Kirche. Welche Traditionen schätzen wir? Welche Innovationen brauchen wir? Eingeladen sind alle, die an der Zukunft unserer Kirche Interesse haben und ihre Meinung einbringen möchten.

zum Seitenanfang

Veranstaltungen im Oktober 2017

Singen und Sagen - Gottesdienst mit Predigt zu einem Lutherlied

Zeit: Sonntag, 08.10.2017, 10.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid

Anlässlich des Reformationsjubiläums laden wir dieses Jahr zu mehreren Gottesdiensten ein, in denen zu einem Lutherlied gepredigt wird. An diesem Sonntag soll das Lied „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ im Mittelpunkt stehen.

Mitwirkende: StadtKirchenChor, Ursula Wilhelm (musikalische Leitung), Pfarrerin Ursula Buchkremer

Aus tiefer Not – Konzert für Orgel und Saxophon

Zeit: Sonntag, 08.10.2017, 18.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid
Eintritt: Frei

In diesem Konzert ist die Orgel das erste Mal nach der Renovierung und Ausreinigung mit neuen strahlenden Tönen zu hören. Das Programm beinhaltet verschiedene Kompositionen zu dem Lutherlied „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ für Saxophon und Orgel. Es spannt dabei einen Bogen durch verschiedene Epochen und Stile.

Mitwirkende: Burkhard Corbach (Saxophon), Ursula Wilhelm (Orgel)

Die Maxim Kowalew Don Kosaken

Zeit: Samstag, 21.10.2017, 15.00 Uhr
Ort: Pauluskirche Hasten

Am Samstag, dem 21. Oktober 2017 um 15.00 Uhr gastieren wieder die Maxim Kowalew Don Kosaken in der Hastener Pauluskirche. Auf dem Programm dieses Chorkonzerts stehen sakrale Gesänge der russisch-orthodoxen Liturgie sowie russische Volkslieder. Der Chor tritt in der Besetzung mit sieben Künstlern auf. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet er sich durch seine Disziplin aus, die dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken ist. Der in Danzig geborenen Maxim Kowalew konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Sein Vater war Pianist, seine Mutter Gesangslehrerin. Nach dem Gesangsstudium an der Musikhochschule in Danzig folgte eine Vielzahl von Opernengagements, und seine Popularität wuchs. Es folgten Auftritte in West- Europa, den USA und Israel. Maxim Kowalew sieht es bis heute als seine Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen und begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent an die Öffentlichkeit zu bringen.

Eintritt: Karten im Vorverkauf 19 €, an der Tageskasse (ab 14.00 Uhr) 22 €. VVK-Stellen u.a. bei Musik Hörle und remscheid-live.de ebenfalls bei Kantor Franz Pembaur nach den Gottesdiensten.

Goldkonfirmation auf dem Hasten

Zeit: Sonntag, 22.10.2017, 10.30 Uhr
Ort: Pauluskirche Hasten

Der diesjährige Festgottesdienst zur Goldkonfirmation in der Pauluskirche auf dem Hasten findet am 22. Oktober 2017 um 10.30 Uhr statt. Eingeladen sind alle, die im Jahre 1967 auf dem Hasten zur Konfirmation gegangen sind. Anmeldungen und Rückfragen bitte an das Gemeindebüro auf dem Hasten – Frau Reich Tel. 9 68 17 15. Auch für Adressen von Weggezogenen sind wir dankbar.

13. Nacht der Kultur und Kirchen in der Stadtkirche - Auge und Ohr

Zeit: Samstag, 28.10.2017, 18.00 - 23.00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid

Auge: Ausstellung zum Reformationsjubiläum über Martin Luther und sein Umfeld – Ohr: Psalm, Protest und Poesie – Vokalmusik um Luther.

Luther liebte die Musik und sang leidenschaftlich gern selbst. Nicht umsonst wählte er das Medium „Lied“, um in anschaulicher, dichter Sprache und in markanten Melodien seine Botschaften an Ohr und Herz zu bringen. Was also liegt näher, als mit Liedern die Reformation und damit Luther zu würdigen?

Ausgewählte Lieder erklingen in Sätzen von Luthers Zeitgenossen sowie in Vertonungen von Komponisten späterer Generationen bis in die Gegenwart. Auch Psalmen waren Luther lieb und teuer. So bilden Psalmmotetten von M. Franck, H. Schütz und J. Brahms einen zweiten musikalischen Schwerpunkt des Programms. Madrigale schließlich spielen auf die Sinnesfreuden an, die für Luther ganz selbstverständlich zum Leben gehörten. Luther hat es sich und seinen Mitmenschen zugleich nie leicht gemacht. Er stellte sich quer und forderte heraus. Ausgewählte Texte aus Luthers Schriften und Briefen ergänzen das Persönlichkeitsbild des Reformators. Die Zuhörenden erleben ein Konzert voller musikalischer Kontraste und spannender Auseinandersetzungen mit dem Menschen und Theologen Martin Luther.

Das Programm für Auge und Ohr wird in ökumenischer Verbundenheit aufgeteilt. Einen Teil hören und sehen Sie in der Kirche „St. Suitbertus“ (Papenberger Straße), einen Teil in der Stadtkirche.

Mitwirkende: Vokalensemble „Opella Nova“

Deutsche Messe am Reformationstag

Zeit: Dienstag, 31.10.2017, 19.00 Uhr
Ort: Pauluskirche Hasten

Mitwirkende: Franz Pembaur (Orgel), Siegfried Landau & Annette Cersovsky (Liturgie & Predigt)

zum Seitenanfang

Veranstaltungen im November 2017

St. Martin im Diakoniecentrum

Zeit: Freitag, 10.11.2017 und Sonntag, 12.11.2017
Ort: Diakoniecentrum Hasten

Das Diakoniecentrum Hasten lädt am Freitag, dem 10. November 2017 ab 18.00 Uhr (Eduard-Krenzer-Treff) zum Gänseessen ein und am Sonntag, dem 12. November 2017 ab 11.30 Uhr zum Martinsfest. Es erwartet Sie ein kleiner Kunsthandwerkermarkt, Kinderschminken, der Remscheider Frauchenchor (14.30 Uhr), Hausführungen, Rollbraten vom Smoker, Backfisch, Kaffee und Kuchen, Glühwein und vieles mehr.

Kirchenkino - Florence Foster Jenkins

Frankreich/ Großbritannien 2016, 110 Minuten, FSK 0
Zeit: Freitag, 24.11.2017, 19.30 Uhr
Ort: Evangelische Stadtkirche Remscheid (Markt)
Eintritt: Spende (3 €)

Der Film erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit Florence Foster Jenkins. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Als Florence im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich ihr Ehemann St Clair Bayfield seiner größten Herausforderung stellen.

zum Seitenanfang